Runder Viererzopf

Runder Viererzopf
Anspruch: sehr anspruchsvoll
Haarlänge: ab Schulterblatt
Material: Haargummi
Alias: Boxbraid
Der runde Viererzopf ist die zweite Variante des Flechtens mit vier Strängen. Er ist etwas komplizierter, als der normale/flache Viererzopf, aber dennoch nicht allzu schwer zu lernen. Auch diese Variante lässt sich beliebig erweitern. Für diesen Zopf gilt die Regel: Unter zwei Stränge, über einen Strang zurück.
Natürlich kann der Zopf auch französisch geflochten werden. Dabei muss nur nach jeder Runde neues Haar hinzugefügt werden.

FlechtschemaInfo

Runder Viererzopf 1
 1. Teile das Haar in 4 gleich große Strähnen. Nimm jeweils zwei Strähnen in eine Hand.
Runder Viererzopf 2 Runder Viererzopf 3
 2. Führe die äußere rechte Strähne unter den beiden folgenden Strähnen hindurch. (Nach links)
Runder Viererzopf 4
 3. Jetzt bringst du die Strähne wieder über die Nachbarsträhne zurück. (Nach rechts)
Runder Viererzopf 5 Runder Viererzopf 6
4. Auf der linken Seite gehst du genauso vor. Führe die äußere linke Strähne unter den beiden folgenden Strähnen hindurch. (Nach rechts)
Runder Viererzopf 7
  5. Bring die Strähne über eine Nachbarsträhne zurück. (Nach links)
Runder Viererzopf 8 Runder Viererzopf 9
 6. Um holländisch weiter zu flechten, musst erst rechts eine Partie Haare zur äußersten Strähne hinzunehmen und dann weiter flechten.  7. Auf der linken Seite nimmst du auch eine Strähne hinzu. Diese Schritte wiederholst du, bis alle Haare eingeflochten sind. Anschließend flechtest du den Zopf nach dem bisherigen Muster zu Ende.

Video

Greenality – Online-Shop für Bio und Fair-Trade Kleidung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.